Yachthafen in Kirchdorf

Geschichte und Historie der Insel Poel an der Ostsee


1163  die Insel Poel wird zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt
1250  in Kirchdorf wird die Kirche errichtet
1560  die Insel Poel erhält ihren ersten Amtshof
1614  in Kirchdorf wird das Poeler Schloss erbaut
1629  Besetzung durch den Dänen König Christian
1631  Sieg Wallensteins über die Dänen und Verwüstung des Poeler Schlosses samt seiner
          Festungsanlage
1634  Wiedererrichtung der Festungsanlage durch den kaiserlichen Wallenstein
1635  Besetzung der Insel durch den Schweden König Karl Gustav
1648  Durch die Beendigung des 30 Jährigen Krieges fällt die Insel Poel unter schwedische
          Herrschaft
1675  Plünderung durch die Brandenburger
1803  Poel gehört wieder zu Mecklenburg
1897  Der Poeler Hans Lembke gründet in dem kleinen Dörfchen Malchow einen
          Saatzuchtbetrieb
1903  Poel gehört endgültig zu Mecklenburg
1945  Besetzung Poels durch britische Truppen
1953  Beginn der Zwangskollektivierung der freien Poeler Bauern durch die kommunistischen
          Machthaber in Ostberlin und in Mecklenburg
1972  Zerschlagung der Landwirtschaftlichen Genossenschaften durch die Gründung des
          Volkseigenen Gutes Insel Poel
1989  Gründung des ersten Runden Tisches am 19.12. 1989
1990  Nach 1933 finden wieder demokratische Wahlen statt
1992  die Enkel des Saatzuchtbetriebes Gründers kaufen den Betrieb zurück
2002  Dr. Peter Lüth erhält für die Entwicklung biologischer Pflanzenschutzmittel mit seiner
          Malchower Firma Prophyta den Deutschen Umweltpreis
2005  Die Insel Poel wird "Staatlich anerkanntes Ostseebad"

Die Insel war und ist immer ein Spiegelbild der politischen Verhältnisse der jeweiligen Zeit gewesen. Viele Machthaber griffen nach der fruchtbaren Insel im Mittelalter. Ein Krieg löste den nächsten Krieg ab, ein Besatzer löste den nächsten Besatzer ab. Zwischen 1945 und 1989 waren die über Jahrhunderte Freien Bauern Poels zu Tagelöhnern geworden. Seit 1989 ist auch diese Zeit vorbei, doch ist die neue Zeit besser?
Tourismus heißt das Zauberwort, mit allen Vor- und Nachteilen.
Bleibt zu hoffen, das wenigstens etwas von dem ursprünglichen Poel erhalten bleibt und die Poeler sich ihre Freiheitsliebe bewahren.